Aufgetischt!

“Aufgetischt!”, eine Cooking-Performance von SPERANZA,
MO.,27.2.2017, 18.30 Uhr,
transform!europe Lokal, Gusshausstr.14,1040 Wien

“Aufgetischt!” ist das erste gemeinsame Performanceformat von Speranza, einer 2016 in Wien gegründeten Plattform zum kreativen Austausch von KünstlerInnen, AktivistInnen und FlüchtlingshelferInnen mit und ohne Fluchterfahrung.
“Aufgetischt!” bringt politische Inhalte auf lustvolle Weise unters Publikum, schafft neue Vernetzungen zwischen Menschen und soll uns alle zu aktiven Verbündeten machen. Das neue Format vereint kulturelle und kulinarische Genüsse. An je einem Abend kochen geflüchtete Kulturschaffende Speisen aus ihren Herkunftsländern, erzählen ihre Geschichte/n und performen dazu. Ob Gesang, Film, Ausstellung oder Theater – alle Genres sind willkommen. Anschließend wird gemeinsam gegessen – spätestens dann kommen alle ins Gespräch! Viele Geschichten Geflüchteter wurden in den letzten Monaten erzählt, nun geht es darum, sie willkommen zu heißen – als aktive KünstlerInnen und KulturproduzentInnen.

Dieses Mal gibt es Burgol mit Hühnerfleisch und Tsatsiki, einer Spezialität aus Syrien, Libanon und Palästina
und traditionellen arabischen Liedern.

Es kochen und performen: Basel Hasan (Oud), Maias Alkhatib und Ninourta Abdalahad (beide Gesang); Organisation und Übersetzung: Noura Hashem (Cup of Cultures)

Eintritt: Freie Spende>

-Basel Hasan kommt aus Palästina. Hat in Syrien gelebt. Spielt seit 2005 Oud (ein orientalisches Instrument.) Interessiert sich sehr für Musik und Kunst. Lebt seit 2015 in Wien und lernt gerade Deutsch, damit er in seinem Fach als Autoelektriker arbeiten kann.
-Maias Alkhatib kommt aus Damaskus, Syrien. Lebt seit drei Monaten in Wien. Hat in Syrien Bildende Kunst studiert. Maias interessiert sich sehr für Musik und singt seitdem sie sieben Jahre alt war. An der Uni war sie ein Teil des Chors.
-Ninourta Abdalahad kommt aus Aleppo, Syrien. Lebt seit drei Jahren in Wien. Hat in Syrien Business Administration und Marketing studiert. Interessiert sich sehr für Gesang und singt seitdem sie ein Kind war. In Wien nimmt sie teil an mehreren Chorgruppen in der Kirche. In Wien hat sie die Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht.
-Noura Hashem kommt ursprünglich aus Palästina, ist in Wien geboren und aufgewachsen. Hat in Wien Orientalistik studiert und macht momentan ihren Master in Deutsch als Fremdsprache (DaF). Sie arbeitet als Dolmetscherin und Betreuerin für minderjährige Flüchtlinge. Sie ist die Leiterin des Kulturvereins “cup of cultures”, ein orientalisch-österreichisches Zentrum für Kultur und Integration.

Kontakt und Impressum: E. Brenner/A. Munninger, FLEISCHEREI_mobil, Märzstr. 156/40, 1140 Wien,
mehr Infos unter: www.experimentaltheater.com

Vorreservierungen unter office@experimentaltheater.com bzw. 0699/19900952

———————
Infos, Termine,Fotos und Videos sind jetzt auch auf unser Facebook Seite zu finden:
facebook.com/Fleischerei.mobil

Sollten Sie in Zukunft diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, nutzen Sie folgenden Link zur Abmeldung:
http://www.projekttheater.com/newsletter.asp